Sicherheitskräfte sind in ihrem täglichen Arbeitsumfeld vielfach mit Situationen konfrontiert, in denen Maßnahmen im Kundenauftrag oder bereits kraft Gesetz gegenüber verschiedensten Bevölkerungsschichten umgesetzt werden müssen.

Dabei kommt es nicht selten vor, dass das jeweilige Gegenüber sich sehr gut, vor allem in rechtlichen Belangen auskennt und die Sicherheitskräfte nicht nur in Diskussionen im ohnehin schon stressigen Arbeitsumfeld verwickeln möchte, sondern diese auch aus Spaß oder anderen Motivlagen an der Nase herumführen will um eigene Interessen durchzusetzen.

Die Sicherheitskräfte geben deshalb oft, auch aufgrund einer zu geringen beruflichen Qualifikation oder aufgrund einer zu lange zurückliegenden Unterrichtung kein gutes Bild ab. Nicht von sich selbst, nicht vom Arbeitgeber und am allerwenigsten vom jeweiligen Auftraggeber. Daher rührt das ausbaufähige Allgemeinbild der privaten Sicherheitsbranche.

Wären Sie zufrieden mit Sicherheitskräften, die Ihr Ansehen verschlechtern? Wären Sie als Sicherheitsmitarbeiter in Ihrem Beruf glücklich, wenn Sie merken, dass Sie Situationen nicht gut oder zumindest zufriedenstellend lösen können und daher merken, dass Ihnen beruflicher Gegenwind seitens Ihres Arbeitgebers oder Ihres Auftraggebers entgegenweht? Würden Sie sich als Besucher, Kunde oder Geschäftspartner wohl fühlen, wenn schon der Sicherheitsdienst als „Visitenkarte“ eines Unternehmens nicht handlungssicher auftritt?

Ausbildung schafft Zukunft & Sicherheit für alle
Diesen Situationen kann man einzig durch die Motivation sich selbst kontinuierlich verbessern zu wollen entgehen, unabhängig von der jeweiligen Perspektive, denn auch in der privaten Sicherheitswirtschaft gilt: Stillstand ist Rückschritt!

Wie man Diskussionen auf elegante und fachlich korrekte Art und Weise vermeidet und dabei Grenzen auch dort setzt, wo man fachlich ins „Schwimmen“ geraten könnte, wäre durch kontinuierliche Weiterbildungen, Auffrischungskurse, Umschulungen und Spezialisierungsangebote aufzeig- und erlernbar. Neben den rechtlichen und dienstkundlichen Ausbildungsinhalten, werden in diesen Schulungen auch immer Grundlagen der Psychologie im Ausbildungsfeld „Umgang mit Menschen“ vermittelt.

Mit der theoretisch erworbenen Fähigkeit eine Situation in jeder Hinsicht korrekt einschätzen zu können und darüber hinaus auch das jeweilige Gegenüber anhand dessen Auftrittes in Motivation oder Grundstimmung mit den stimmigen Fragen zu hinterfragen, können in der beruflichen Praxis auch konfliktbelastete Situationen zur Zufriedenheit aller Parteien gelöst werden.

Nutzen Sie Ihre Chance
Wenn Sie das Gefühl haben, sich selbst als Sicherheitskraft im operativen Einsatz, als Arbeitgeber solcher Sicherheitskräfte oder Auftraggeber für Sicherheitsdienstleistungen, solchen sehr unbefriedigenden Situationen ausgesetzt zu fühlen, liegt es an Ihnen, diesen Zuständen entgegenzuwirken.

Werden Sie handlungssicher, erweitern Sie ihr Fachwissen und lernen Sie die Theorie in der Praxis auf elegante Weise einzusetzen. Dies steigert die Sicherheit von Arbeitsplätzen, von Aufträgen, die Kundenzufriedenheit und nicht zuletzt das eigene gute Gefühl und die Freude am beruflichen Aufgabenfeld.

Nur wer die Grenzen und Voraussetzungen des eigenen Handelns im Beruf richtig kennt, wird auch korrekte Lösungswege und Entscheidungen treffen können. Nur wer als Arbeitnehmer eigene Defizite an sich selbst ausmacht kann diesen entgegenwirken und in dieser beruflichen Wachstumsbranche dauerhaft bestehen und sich in dieser eine aussichtsreiche Ausgangslage verschaffen. Nur wer als Arbeitgeber frühzeitig erkennt, in welchem Mitarbeiter welche Talente vorhanden sind und wie diese gefördert werden könnten, kann sich am umkämpften Markt halten oder gar die eigene Marktstellung ausbauen. Nur wer als Auftraggeber tatsächlich den Leistungsstand des Sicherheitsdienstleisters richtig einschätzen kann, kann auch den realen Gegenwertwert des Auftrages- nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht einschätzen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here